Private Zusatzversicherung für Zahnersatz

Private ZusatzversicherungPressetext: Eine Emros-Umfrage im Auftrag der Zahninitiative proDente e.V. ergab, dass nur neun Prozent der Bundesbürger über eine verfügen. Von denjenigen, die keine besitzen, haben 84 Prozent auch nicht die Absicht, ein solche Versicherung abzuschließen. Tatsächlich aber ist die Lücke zwischen den Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) – den befundorientierten Festzuschüssen – und den Kosten für hochwertigen Zahnersatz erheblich und wird im Geldbeutel deutlich spürbar. Marc Fleischhauer von der Allianz Privaten Krankenversicherung nennt ein Beispiel: „Ein Backenzahn, der gegen ein Implantat mit Keramikkrone ausgetauscht werden muss, kostet ungefähr 1.800 Euro. Von diesen 1.800 Euro werden aber nur 300 Euro von der Kasse übernommen. Für die restlichen 1.500 Euro muss der Patient selbst geradestehen.“

Drei Punkte sind wichtig

Um beim Zahnersatz nicht zu viel aus der eigenen Tasche bezahlen zu müssen, bietet sich der Abschluss einer privaten Zusatzversicherung an (weitere Infos unter: www.Allianz.de). Doch worauf sollte man beim Abschluss achten? Marc Fleischhauer: „Im Wesentlichen sind es drei Punkte: Woran bemisst sich die Kostenerstattung – werden also die Vollkosten angesetzt oder nur der GKV-Anteil? Kann ich auf den ersten Blick erkennen, was ich selber bezahlen muss? Und schließlich die Frage, ob die Versicherung den Kunden auch bei der Vorsorge in Form einer professionellen Zahnreinigung finanziell unterstützt.“

Bis zu 80 Prozent Kostenerstattung

Von der Allianz gibt es beispielsweise in diesem Bereich zwei neue Tarife, die dem Kunden eine zuverlässige und übersichtliche Kostenerstattung für Zahnersatz bieten. Beim Tarif ZahnPlus werden 70 Prozent der Gesamtkosten inklusive der GKV-Vorleistung erstattet. Der Tarif ZahnBest gibt sogar einen Zuschuss von 80 Prozent. Zusätzlich werden bei diesem Tarif jedes Jahr 80 Prozent der Kosten einer professionellen Zahnreinigung übernommen.

Quelle: Ein schönes Gebiss macht einen Menschen sympathisch – teuer wird es oft, wenn Zähne ersetzt werden müssen. Foto: djd/Allianz Deutschland

Provisionen von Versicherungsvertretern sollen begrenzt werden

Berlin: (hib/HLE) Die Vermittlungsprovisionen in der privaten Kranken- und Lebensversicherung sollen begrenzt werden. Ein Sprecher der CDU/CSU-Fraktion kündigte in der Read more

Änderungen Sozialversicherungen zum Juli 2009

Folgende Änderungen und Gesetze werden im Juli gütig. Absenkung der Beitragssätze für die Gesetzliche Krankenversicherung Hausarztmodelle Stärkung der Patientensicherheit durch Read more

Deutschland bekommt die glässernen Patienten?

Wie Heise Online berichtet hat das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD)  einen Appell zur Abschaffung der hausarztzentrierten Versorgung veröffentlicht. Read more

Ungünstige Risikostruktur in landwirtschaftlicher Krankenversicherung

Das Verhältnis zwischen berufstätigen Mitgliedern und Rentnern verschlechtert sich in der landwirtschaftlichen Krankenversicherung noch schneller als in der allgemeinen Gesetzlichen Read more

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.