Anlegen in der Krise

rente(djd). Die Finanzkrise hat das Vertrauen der Bürger in Banken und Finanzanlagen erschüttert. Das gilt für jedes Investment – aber ganz besonders für Maßnahmen, die im Hinblick auf die private Altersvorsorge getroffen wurden. Gefragt sind jetzt Anlagen, die Sicherheit und Rendite miteinander in Einklang bringen.

Safety first

Eine aktuelle Umfrage von TNS Emnid im Auftrag des Direktversicherers Neckermann Versicherungen (www.nv-direkt.de) bestätigt, dass die Verlässlichkeit eines Investments derzeit für die Deutschen mit Abstand das wichtigste Kriterium ist. Auf die Frage, was bei der privaten Altersvorsorge an erster Stelle steht, antworteten 70 Prozent mit „die Sicherheit der Anlage“. Nur noch für neun Prozent der Befragten war die Gesamtrendite des Investments wichtiger, auch die Transparenz und Flexibilität der Anlage sind mit je acht Prozent gegenüber der Sicherheit in den Hintergrund getreten.

Das Comeback der Kapitallebensversicherung

Die klassische Lebensversicherung, die in den vergangenen Jahren einen schweren Stand hatte, erlebt unter diesen Voraussetzungen eine wahre Renaissance. Das liegt nicht nur daran, dass sie im Vergleich zu anderen Kapitalanlagen ein Gewinner der Abgeltungssteuer ist. Bei einer kapitalbildenden Lebensversicherung schlägt der Anleger mit der Todesfallabsicherung, der Sicherheit der Anlage und der guten Verzinsung gleich drei Fliegen mit einer Klappe.

Bei den Neckermann Versicherungen beispielsweise werden die Sparanteile der eingezahlten Beiträge garantiert mit 2,25 Prozent pro Jahr verzinst. Zusätzlich gibt es eine Gewinnbeteiligung sowie bei Vertragsablauf einen Schlussgewinnanteil. Derzeit errechnet sich daraus eine jährliche Gesamtverzinsung von fünf Prozent bei Vertragsablauf. Zur Absicherung der Ansprüche aus der Lebensversicherung besteht ein gesetzlicher Sicherungsfonds, der bei der Protektor Lebensversicherungs-AG in Berlin errichtet ist. Geschützt von diesem Fonds sind die Ansprüche des Versicherungsnehmers, der Bezugsberechtigten und sonstiger aus dem Vertrag begünstigter Personen. Mehr Informationen gibt es unter Telefon 0800-7773000.
Foto: djd/Neckermann Versicherungen

Betriebliche Altersvorsorge kann ein wichtiger Baustein zu Rente sein

Das Thema Altersvorsorge wird für Arbeitnehmer immer wichtiger. In einer aktuellen Studie des Beratungsunternehmens Willis Towers Watson gaben 72 Prozent Read more

Durch Nebenjobs müssen viele Ruheständler ihre Rente aufbessern

Das sogenannte Regelrentenalter liegt derzeit bei knapp 65,5 Jahren - künftig wird es sukzessive auf 67 Jahre steigen. Mit 65 Read more

Neuordnung der landwirtschaftlichen Sozialverversicherung

Eine gemeinsame Sozialversicherung für Bauern, Förster und Gärtner ist das Ziel der Neuordnung der landwirtschaftlichen Sozialversicherung (LSV) durch die Bundesregierung. Read more

20 Millionen Rentner in der gesetzlichen Rentenversicherung

Am 1. Juli 2010 wurden in der gesetzlichen Rentenversicherung knapp 25 Millionen Renten an rund 20 Millionen Rentner gezahlt. Gegenüber Read more

One Response to Anlegen in der Krise

  1. Anlegen in der Krise | Versicherungen News…

    Bei einer kapitalbildenden Lebensversicherung schlägt der Anleger mit der Todesfallabsicherung, der Sicherheit der Anlage und der guten Verzinsung gleich drei Fliegen mit einer Klappe….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.